Räume für Jugendliche und junge Erwachsene in Hennef #freiraum

Datum: 07.03.2020  |  Alle Einträge zum Thema

Symbolbilder Jugendtreff

JU-Antrag einstimmig durch Jugendhilfeausschuss beschlossen

Der Antrag der Jungen Union Hennef (JU), die Verwaltung zu beauftragen einen Ort oder Räumlichkeiten für Jugendliche und junge Erwachsenen im Stadtgebiet und auf den Dörfern zu finden, der ihre Bedürfnisse nach einem Raum ohne pädagogische Betreuung berücksichtigt, wurde vom Jugendhilfeausschuss der Stadt Hennef einstimmig beschlossen.

Die Zielgruppe der Kinder und jüngeren Jugendlichen wird in Hennef u.a. durch das städtische Kinder- und Jugendhaus, sowie das ev. „klecks“ und im Jugendpark betreut. Ältere Jugendliche und junge Erwachsene können teilweise ebenfalls auf diese Angebote zurückgreifen, wünschen sich vielfach allerdings auch Rückzugsräume ohne pädagogische Betreuung, um sich mit Freunden zu treffen und ihre Freizeit zu verbringen. Vielfach wird der Aufenthalt von Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener im Stadtzentrum, auf den Dörfern und in Wohngegenden allerdings als störend wahrgenommen.

„Es könnte sich hierbei sowohl um Räumlichkeiten in einem Gebäude oder z.B. den Bau einer Hütte mit Sitzgelegenheiten, einer Grillstelle und evtl. einer weiteren Graffitiwand handeln, die den Jugendlichen zur freien Verfügung stünden.“ erklärt Christoph Laudan, Sachkundiger Bürger im Jugendhilfeausschuss.

„Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen sollen sich, sobald ein Ort gefunden wurde, von der Gestaltung bis zur Fertigstellung im Dialog mit dem Jugendamt einbringen können. Im Anschluss werden die Streetworker die Jugendlichen nur lose und auf Augenhöhe begleiten.“, führt Max Heller aus, der bereits an der Planung und Gestaltung des Jugendparks mitgewirkt hat.


    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv