Bauernproteste

Datum: 22.10.2019  |  Alle Einträge zum Thema

Bauernprotest in Bonn

Kommentar der Jungen Union

Heute haben Bauern aus ganz NRW und Rheinland-Pfalz in Bonn für mehr Wertschätzung und gegen das Agrarpaket der Bundesregierung protestiert.
Wir sind beeindruckt von den vielen auch jungen Bäuerinnen und Bauern und tausenden Traktoren.

Viele Verbraucher machen sich leider nicht mehr bewusst, wie hart und zeitaufwendig für die Lebensmittel gearbeitet wird, auf die man so einfach im Supermarktregal zugreifen kann. Auch nehmen Anfeindungen gegen Landwirte von Tierrechts- und Klimaaktivisten zu. Hier werden Grenzen überschritten und die Gesellschaft sollte sich schützend vor ihre Nahrungsmittelerzeuger stellen.

Das Agrarpaket der Bundesregierung leitet für Deutschland sicherlich notwendige Schritte in Richtung weniger Nitratbelastung des Grundwassers, Verbot von Glyphosat, mehr Tierwohl und Insektenschutz ein. Allerdings sollten die Maßnahmen erst auf den Weg gebracht werden, wenn ausgeschlossen werden kann, dass es zu unnötigen und ungerechten Belastungen kommt. So sind z.B. die Nitratmessungen zu ungenau und belasten auch Landwirte, die die Grenzwerte einhalten.

Wenn jedoch gleichzeitig die Bundesregierung das Abkommen "Mercosur" (EU + südamerikan. Staaten) abschließt, das zu einer Überflutung des deutschen Marktes mit billigem Rindfleisch und mit umweltgiften belastetem Soja führen wird, führt sie die Regulierung der eigenen Landwirte ad absurdum. Während man die heimische Landwirtschaft sowieso schon streng kontrolliert und nun noch höhere Standards verankern möchte, werden im Amazonas Wälder abgefackelt, Indios vertrieben, und Spritzmittel eingesetzt, die in der EU verboten sind.

Diese Mischung aus billigen Einfuhren und Mehrbelastungen für heimische Bauern wird dazu führen, dass sich das Höfesterben in Deutschland weiter verschärfen wird. Die Verbraucher werden mehrheitlich weiter zum billigsten Produkt greifen, dann eben zum Rindfleisch aus Brasilien.

Die Politik sollte hier nicht tatenlos zu sehen!

#bauernproteste #bonn #deutschland #nofarmersnofoodnofuture #landschafftverbindung #bauern #farmer #lebensmittel #wertschätzung #fairness #respekt #ideologiemachtnichtsatt #tierwohl #gülle #nitrat #grenzwerte #agrarpaket #landwirtschaft #mercosur #amazonia #brasil #rindfleisch #beef #billig #soja #soy #co2 #überdenatlantik #bauernhof #weingut #familiengeführt #landleben #jungbauern #jungwinzer #zukunft #heimat #hennef #rheinsieg #bergischesland #westerwald #jungeunion #juhennef


    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv