Auch im Alter noch in Uckerath wohnen können

Datum: 19.11.2018  |  Alle Einträge zum Thema

Symbolbild Uckerath

Betreutes Wohnen im Neubaugebiet einplanen

Die Uckerather Ratsmitglieder der CDU, Thomas Wallau und Claudia Berger, beantragen bei den Planungen zum Baugebiete Uckerath-Süd eine Fläche zur Bebauung mit einem Seniorenwohnheim und ggf. Wohnungen für sogenanntes „Betreutes Wohnen“ und einer Tagespflegeeinrichtung vorzusehen. Gegebenenfalls sei durch die Stadt oder einen Projektentwickler ein entsprechender Investor oder Träger zu suchen.

„Bei den Plänen zu dem Baugebiet wurde begrüßenswerter Weise sowohl eine Kita, als auch ein Spielplatz eingeplant. Es besteht aber bei den Bürgerinnen und Bürgern aus Uckerath und den umliegenden Dörfern der dringende und auch sehr verständliche Wunsch, im Alter die gewohnte Umgebung nicht verlassen zu müssen und die bekannte und für Senioren optimale Infrastruktur mit Ärzte, Therapeuten und Einkaufsmöglichkeiten weiter nutzen zu können!“, erklärt Thomas Wallau.

„Deshalb sollte intensiv nach einem Träger für solch eine Einrichtung gesucht werden, gegebenenfalls auch außerhalb von Hennef.“, ergänzt Claudia Berger.

Von: Christoph Laudan
    Seite versendenSeite empfehlen         Seite versendenSeite drucken
HomeMitmachen!ParteiFerienprogrammUnsere VereinigungenPolitik direktStadtratBürgermeisterKreistagDüsseldorf & Berlin & BrüsselService Kontakt
E-MailPostTelefonTelefaxPersönlich
Archiv